CRR II auf den letzten Metern

Die Einführung der neuen Capital Regulation Requirements, kurz CRR II, zum 30. Juni 2021 ist voll im Gange. Die Umsetzung ist mit entsprechendem Anpassungsbedarf verbunden, welches die Institute vor große Herausforderungen stellt. Der Grad der Umsetzung ist von Institut zu Institut unterschiedlich. Die Anpassungen betreffen vor allem die Überwachung und Einhaltung der Mindestkapitalquoten von NSFR und Eigenmitteln. Primär müssen hierzu alle Systeme zur Risikoermittlung sowie die Systeme fürs Meldewesen (bspw. ABCUS, BAIS) betrachtet werden.

Welche Kerninhalte müssen Sie beachten?

  • Einhaltung und Überwachung der Mindestquoten von NSFR und Eigenmittel
  • Einführung der Gewichtungsfaktoren der NSFR
  • Umstellung der Bezugsgröße und -quote bei der Großkreditmeldung
  • Änderung des KMU-Multiplikators
  • Behandlung von Markt- und Kreditrisiken
  • Neue Offenlegungsvorschriften

Die CURENTIS AG konnte in den letzten Monaten einigen Instituten bei der Bewältigung dieser Aufgaben erfolgreich helfen. Wir werden weiter für Sie da sein und unterstützen Sie bei Problemen oder Fragen. Kontaktieren Sie uns gerne.

Zusätzlich bieten wir Ihnen mit unseren Webinaren immer Informationen aus erster Hand an.

Das nächste Webinar:

„CRR II – Einblick in die neuen Anforderungen für bilanzielle Passivposten“

findet am 30.04.2021 statt. Melden Sie sich gerne hier an:  Anmelden