CURENTIS erweitert seine Kompetenz im Bereich Sanctions Due Dilligence

28. April 2021

Als Spezialist für Anti-Financial-Crime hat die CURENTIS AG viele CAMS zertifizierte Consultants in ihren Reihen. Als Ergänzung zu dieser Qualifikation hat der Consultant Jan-Ole Vietz nun die CGSS Zertifizierung von ACAMS erfolgreich bestanden und ist nun Certified Global Sanctions Specialist.

CURENTIS motiviert, finanziert und unterstützt alle Consultants des AFC Teams bei der Weiterbildung und bei den Zertifikaten von ACAMS, die den goldstandard in der Anti-Financial-Crime-Welt darstellen. Damit folgen wir unserem Motto – Consulting is People.

Jan-Ole Vietz hat als Consultant auf AML Projekten die Aufgabe, Banken und Finanzinstitute bei ihren regulatorischen Vorgaben im Bereich Anti-Money-Laundering, Know-Your-Customer und Sanctions Due Dilligence zu unterstützen.
Das CGSS Zertifikat stellt eine Erweiterung seiner theoretischen Kompetenzen dar, die seine praktischen Erfahrungen ergänzen.

Zu der bestandenen Prüfung sagt Jan-Ole Vietz:
„Ich freue mich über den positiven Ausgang der Prüfung. Die Vorbereitung war fordernd und es hat mich besonders gefreut dieses Zertifikat in Englisch abzuschließen. Das Thema Sanctions Due Dilligence wird immer wichtiger für Banken. Einerseits wird die Abwicklung von Zahlungen immer schneller, andererseits werden die Strafen bei Nichteinhaltung der Sanktionen immer härter. Ich freue mich über das neu erlernte Fachwissen und bin mir sicher, dass ich es bald auf Projekten gewinnbringend einsetzen kann.“

Als Consultant von CURENTIS ist es Herrn Vietz wichtig, neben seiner praktischen Tätigkeit auf den Projekten, weiterbildende Maßnahmen zu ergreifen, um den Kunden der CURENTIS immer die beste Expertise in Sachen AML und Sanctions Due Dilligence zu bieten.

ACAMS ist die größte internationale Mitgliederorganisation im Bereich der Aufdeckung und Prävention von Finanzkriminalität. Die CGSS Qualifikation gilt als angesehener Standard im Bereich der Sanctions Due Dilligence und wird international von finanziellen Institutionen, Regierungs- und Aufsichtsbehörden als ernsthaftes Engagement zur Einhaltung von Sanktionen angesehen.