Das ist CURENTIS. Das sind WIR.

Harun Ara hat sich nach dem Studium der technisch orientierten BWL für einen Einstieg bei CURENTIS entschieden. Bereits während seines Studiums konnte er erste Beratungserfahrung in einem großen Beratungsunternehmen sammeln. Hier gewährt er uns spannende Einblicke.

Warum hast Du Dich für CURENTIS entschieden?

Zum einen finde ich den Bereich Meldewesen sehr interessant, weil man in den entsprechenden Themen zuverlässig auf dem aktuellen Stand bleiben muss. Nur so kann man die sich ständig ändernden Anforderungen erfüllen. Die aktive Wissensaneignung und im Umkehrschluss die Erwartungen an Berater sind somit sehr hoch. Zum anderen stand ich nach dem Studium vor der Wahl: Große oder kleine Unternehmensberatung? Hierbei hat CURENTIS einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht. Flache Hierarchien, ein persönliches Arbeitsklima sowie der Fokus auf spezialisiertes Wissen waren für mich entscheidend. Überzeugt hat mich auch der von Anfang an offene, ehrliche und wertschätzende Umgang des Managements mit den Mitarbeitern.

Woraus bestehen Deine Hauptaufgaben und wie sieht Deine alltägliche Arbeit aus?

Derzeit befinde ich mich bei einer deutschen Großbank, wobei wir neue regulatorische Anforderungen an die Bank umsetzen. Meine Rolle ist dabei sowohl operativ Änderungen zu implementieren als auch den Projektfortschritt zu überwachen und das Projekt voranzutreiben. Dazu ist ein Aufrechterhalten von Informationsflüssen im Team entscheidend. In der alltäglichen Arbeit bedeutet dies viel Austausch mit interessanten Leuten in Meetings oder per E-Mails und Telefon.

Dein persönliches Highlight während der Zeit bei CURENTIS?

Ein absolutes Highlight war die Feier des 10-jährigen Firmenjubiläum an der Algarve. Hier konnte man Abstand von der Projektarbeit nehmen und mit den Kollegen auch mal nicht nur über Arbeit reden. Darüber hinaus gilt für mich persönlich, dass ich noch keine 2,5 Jahre als Berater bei CURENTIS bin und schon als stellvertretender Projektleiter eingesetzt werde. An seinen Aufgaben wachsen sowie neue Themen und Menschen kennenlernen sind für mich die schönsten Erfahrungen als Consultant.

Was macht CURENTIS für Dich besonders bzw. spannend?

Mich überzeugt vor allem das freundschaftliche Miteinander. Ellbogen-Mentalität sucht man vergebens. Ich erfahre viel Wertschätzung und auch die Entwicklungsmöglichkeiten sind hervorragend. So konnte ich bisher angesehene und qualitative Weiterbildungen zu Themengebieten durchlaufen, in denen ich mich weiterentwickeln möchte. Spannend zu sehen ist außerdem der Wachstumskurs und damit verbunden die Möglichkeit, dass jeder Mitarbeiter neue Ideen einbringt.