Das ist CURENTIS. Das sind WIR.

Kevin Hoops ist Consultant in unserem Fachbereich Anti-Financial-Crime. Als gelernter Bankkaufmann und berufsbegleitend Student im Bereich Wirtschaftsrecht (Schwerpunkt: Banken- und Unternehmensrecht) bringt er neben seinem Fachwissen, gerne auch die Sichtweise eines Vertrieblers in seine Projekte mit ein. Über ein Kundenprojekt hat er seine heutigen Kollegen kennen, so wie schätzen gelernt und sich für einen Einstieg bei CURENTIS entschieden.

 

Warum hast Du Dich für CURENTIS entschieden?

Während meiner Tätigkeit als Bankkaufmann habe ich schnell begriffen, dass ich die Bankenwelt nicht aus der Position eines Bankberaters heraus verändern kann und ein Wechsel der Perspektive notwendig ist. Aus diesem Grund habe ich mich für das Consulting entschieden. Zu meinem Glück trafen meine Ambitionen bei der CURENTIS auf offene Ohren, so dass sich die CURENTIS dazu entschied mit mir zusammenarbeiten zu wollen. Dieses Angebot angenommen zu haben, habe ich bisher noch keine Sekunde bereut. Ich schätze die direkte Kommunikation mit dem Vorstand, so wie auch die kurzen Wege im Team, auf das man sich jederzeit verlassen kann.

Zudem bietet die CURENTIS die nötigen Weiterbildungsmöglichkeiten, um seine Karriere aktiv mitzugestalten. So ist es einem als Consultant auch neben dem Beruf möglich zu studieren oder diverse Zertifizierungen zu erlangen. Diese Maßnahmen werden zusätzlich durch interne Fortbildungen zur Business Analyse und Schulungen ergänzt, so etwas habe ich bei noch keinem anderen Unternehmen in dieser Intensität gesehen.

 

Woraus bestehen Deine Hauptaufgaben und wie sieht Deine alltägliche Arbeit aus?

Die Aufgaben als Consultant sind sehr abwechslungsreich und spannend. Im Bereich Anti-Financial-Crime unterstütze und berate ich Banken, Leasinggesellschaften, Kreditkarteninstitute oder Immobilienunternehmen bei der Einführung effizienterer Know-Your-Customer-Prozesse und der Erfüllung der Anforderungen des Geldwäschegesetzes. Zudem überarbeite ich Policies und prüfe diese auf die Erfüllung der aktuellsten regulatorischen Anforderungen und überprüfe Geschäftsvorfälle unserer Kunden auf die Konformität in den Bereichen Sanktionen und Embargos.

Aufgrund meiner vertrieblichen Erfahrung bin ich gemeinsam mit einem weiteren Kollegen zudem mitverantwortlich für den vertrieblichen Erfolg unserer Produktlösungen wie z.B. YourKYCplus. Des Weiteren führe ich bei Kunden Inhouse-Schulungen zu den Themen KYC/GWG durch und halte Webinare zu diesen Themen.

Was macht CURENTIS für Dich besonders bzw. spannend?

Spannend an der CURENTIS finde ich das kontinuierliche Streben nach Wachstum. Dabei wird nichts überstürzt, sondern genau abgewogen welchen Weg man mit seinen Mitarbeitern gehen möchte, ohne direkt irgendeinem Trend zu folgen. Diese Vorgehensweise bestätigt auch meinen Eindruck, dass die CURENTIS sich für mich als Arbeitgeber nicht vor den Großen der Branche verstecken muss, denn hier werden Entscheidungen mit bedacht getroffen und die Mitarbeiter wertgeschätzt. Anstatt viele Consultants für ein Projekt zu staffen, um diese nach Projektende wieder aufzugeben, wächst die CURENTIS kontinuierlich mit der Anzahl ihrer Beauftragungen.